Team

Mag. Eva Burtscher-Schwarz

Klassenvorstand und Direktorin

 

„Hilf mir es selbst zu tun“ mit dieser Aussage verbindet man Maria Montessori. Diesen Leitsatz nehme ich mir jeden Tag zu Herzen und versuche Kinder im Lernen zu begleiten und für das Forschen zu begeistern. Seit dem Schuljahr 2015/16 arbeite ich an der Volksschule Bürserberg. Eigentlich bin ich studierte Biologin. Als Mutter von vier Kindern begann ich mich intensiv mit Montessoripädagogik auseinander zu setzen und absolvierte die Ausbildung zur Montessori Pädagogin (ÖMG-Diplom Schule für das Alter 6-12). Nach mehreren Jahren Unterrichtstätigkeit landete ich mit großer Freude in der Volksschule Bürserberg.



Mag. Martina Pirolt

Sonderpädagogin, Stützlehrerin

 

Seit dem Schuljahr 2016/17 arbeite ich gemeinsam mit Evi an der Volksschule Bürserberg und unterstütze sie an 3 Vormittagen. Von meiner Ausbildung her bin ich studierte Sozialpädagogin (Studium Pädagogik in Graz) und habe zeitgleich die Pädagogische Lehranstalt für Sonderpädagogik in Graz absolviert. Im Zuge dieser Lehramtsausbildung habe ich auch meine erste Montessoriausbildung absolviert. Nach einiger Zeit an der Regelschule (VS, NMS und Sonderschule für Schwerstbehinderte) und einigen Jahren Kinderkarenz habe ich 5 Jahre an einer privaten katholischen Montessorischule in Ludesch unterrichtet. Damals begann ich auch mit meiner 2.Montessoriausbildung, die ich im November 2016 abgeschlossen habe (Diplom für das Alter 6-12 Jahre – Ausbildungslehrgang Marienberg).  Mit viel Freude arbeite ich jetzt an der Kleinschule mit meiner Kollegin Evi im Team.....  

 



Sabine Prutsch

Handarbeit u. Werk Lehrerin

 

Seit meinem Abschluss 1982 an der Bundes - Bildungsanstalt in Feldkirch unterrichte ich die Fächer Ernährung und Haushalt, Textiles und Technisches Werken und Kreatives Gestalten - die letzten Jahre an den Volksschulen Nüziders (seit 1998) und Bürserberg (seit 1995). Im Mittelpunkt meiner Werkstunden steht das praktische Tun - die Kinder sammeln dabei Erfahrungen mit verschiedenen Werkstoffen und Techniken und setzen diese kreativ um.



Johanna Schuster

Religionslehrerin

 

Mein Name ist Johanna Schuster. Direkt nach meinem Studiumsabschluss vor drei Jahren habe ich an der Mittelschule Bürs angefangen die Fächer Englisch, Musik und Religion zu unterrichten. Vor zwei Jahren habe ich mich dazu entschieden, in der Volksschule Bürserberg die zwei Religionsstunden zu übernehmen. Diese stellen eine wunderbare Abwechslung zu meinem restlichen Schulalltag dar. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat mir schon immer Freude bereitet und begeistert mich immer wieder von Neuem.

 

 



VL Dipl. Päd. Ariane Seidlich

Dipl. Päd. Ariane Seidlich

 

Ich bin Volksschullehrerin und arbeite seit vielen Jahren in der Spezifischen Lernförderung. Seit dem Schuljahr 2014/15 bin ich für die Spezifische Lernförderung im Brandnertal zuständig. Neben der Stammschule Bürs

betreue ich Kinder der Volksschulen Bürserberg und Brand im Bereich Lesen,

Rechnen und Schreiben. Schwierigkeiten im Lese-Rechtschreibbereich können auf verschiedenen Ursachen beruhen. Im Allgemeinen geht es darum, dass die Kinder die normalen Entwicklungsschritte nicht in der vorgegebenen Zeit oder nicht ausreichend durchlaufen. Somit bleiben sie ohne spezielle Hilfe hinter ihrer Altersgruppe zurück oder können manche Entwicklungsschritte nicht vollziehen. Da auch Mathematik ein aufbauendes Fach ist, bei dem die

Grundlagen beherrscht werden müssen, damit weitere Lernschritte bewältigt

werden können, ist es wichtig, möglichst früh die bestehenden Lücken zu

schließen. Kinder der ersten und zweiten Schulstufe werden mit normierten Verfahren flächendeckend erfasst. Jene, die nach den vereinbarten Normen auffallende Ergebnisse zeigen, erhalten die Möglichkeit der Einzelförderung im Zeitrahmen von 10 – 15 Wochen. Parallel zu dieser Förderung werden Klassenlehrerinnen methodisch-didaktische Hilfen angeboten. Die Förderung orientiert sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Forschung. Neben den wissenschaftlich fundierten Konzepten ist es jedoch wichtig, auf die individuellen Kompetenzen und Schwierigkeiten des lese-rechtschreib- bzw. -rechenschwachen Kindes einzugehen. Dabei arbeite ich auch mit Bällen, Sandsäckchen und Körperübungen, um die Bereiche Aufmerksamkeit, Koordination, Gleichgewicht, Wahrnehmung und Gehirnintegration zu steigern. Dies sind wichtige Lernwerkzeuge.



Evelin Bitschnau-Steurer

Volksschullehrerin, Sprachlehrerin

 

Ich studierte an der Pädagogischen Akademie in Feldkirch und schloss mit dem Lehramt für Volksschulen ab. In den ersten Jahren unterrichtete ich verschiedene Fächer an der Hauptschule. Nach einer Karenzpause wollte ich unbedingt an die Volksschule, da ich ja Volksschullehrerin bin. Einige Jahre unterrichtete ich an der Volksschule und begann dann das Studium der Sprachheilpädagogik, wiederum an der Pädagogischen Akademie in Feldkirch. Seitdem ich dieses Studium abgeschlossen habe, bin ich als Sprachheillehrerin an vielen verschiedenen Schulen im Bezirk Bludenz unterwegs.

Meine Arbeit mit den Kindern - das Sprechen und die Sprache - ist für mich immer wieder eine Freude, da ich dabei auf jedes Kind individuell eingehen kann.



Martina Zankovitsch und Anneliese Bichler

Reinigungsfachkräfte

 

Martina und Anneliese sind die guten Feen an unserer Schule. Sie sorgen für Sauberkeit und guten Duft im ganzen Haus. Drei Mal in der Woche fegen sie durch das Haus, wenn alle schon weg sind und am Morgen duftet es fein und alles ist wieder rein!

 



Dietmar Vollstuber

Gemeindearbeiter / Hauswart

 

Dietmar sorgt für angenehme Wärme im Haus, repariert alles was anfällt, schleppt, schraubt und wacht, dass alles sicher und den Verordnungen entspricht. Ein Anruf genügt und er steht zu Diensten.